Wir haben unser 100jähriges Vereinsjubiläum gefeiert

Am 04. Januar 2020 beging der Kleintierzüchterverein S 128 Dürrhennersdorf e.V. sein 100jähriges Vereinsjubiläum.

Dazu hatten sich die Vereinsmitglieder mit ihren Partnern und unsere Gäste ab 18.00 Uhr im großen Saal des Schützenhauses Dürrhennersdorf eingefunden.

Unsere besonderen Gäste waren:

der Vorsitzende des Landesverbandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter, Jörg Peterseim,

der Vorsitzende des Kreisverbandes der Rassekaninchen, Jörg Grafe, der Vorsitzende des Kreisverbandes der Rassegeflügelzüchter,

Hans-Jörg Brunsch,

die Mitglieder des Landesvorstandes Sächsischer Rassekaninchenzüchter, Ina Grafe und Mario Illing,

der Bürgermeister der Gemeinde Dürrhennersdorf, Albrecht Gubsch,  der Bauhofmitarbeiter der Gemeinde Dürrhennersdorf, Bernd Weber.

Der Vereinsvorsitzende, Bernd Thomas, eröffnete die Feier und begrüßte alle Anwesenden, natürlich besonders die Ehrengäste.

Da in unserem Verein die Protokollbücher, einschließlich des Gründungsprotokolls vom 03. Januar 1920, noch vorhanden sind, konnte ein recht ausführlicher Bericht über die vergangenen 100 Jahre Vereinsgeschichte erarbeitet werden. Diesen Aufwand hat im Auftrag des Vereinsvorstandes Margret Thomas betrieben und die Vereinsmitglieder und Gäste auf eine Reise durch  100 Jahre Vereinsleben, die Höhen und Tiefen, die Erfolge und Umbrüche, mitgenommen. Dabei kamen auch ganz unerwartete Details zum Vorschein, zum Beispiel, dass es in Züchterkreisen auch Dichter gegeben haben muss, das belegen einige Gedichte und Liedtexte in den alten Protokollbüchern. Für den historischen Bericht gab es viel Beifall und Lob, sowie ein Dankeschön vom Vereinsvorsitzenden.

Den historischen Ausführungen folgten die Grußworte des Landesvorsitzenden der Sächsischen Rassekaninchenzüchter, der beiden Kreisvorsitzenden der Rassekaninchen- und Rassegeflügelzüchter sowie des Bürgermeisters und Preisrichter Mario Illing.

In der Zwischenzeit hatte das Team der Schützenhaus-Küche das große Buffet aufgebaut und es wurde zum Essen gerufen. Danach gab es eine recht umfangreiche Auszeichnungs-Runde. Geehrt wurden Vereinsmitglieder mit der „Großen Goldenen Ehrennadel“, Ehrennadeln in Gold, Silber und Bronze und einer Bronzenen Ehrennadel für unseren Jugendzüchter Elias Thomas.

Der gesellige Teil wurde durch das Team von Party-Mix mit Alex und Micha gestaltet. Neben tanzbarer Disco-Musik gab es wieder die legendäre Weltreise, wo am Schluss „Stanislaus aus der Tschechei“ alle zu einer riesigen Polonaise mitnehmen konnte.

An allen Plätzen gab es viele Fachgespräche sowie lustige und nachdenkliche Anekdoten aus der jüngeren Vergangenheit. Wir haben in froher Runde gefeiert bis früh 2.00 Uhr.

Danke an alle die mit vorbereitet und mit gestaltet haben, so soll Vereinsleben sein!